Countdown für das neue Pensionskonto

Ab Mitte des Jahres sollen die Österreicher nach und nach ihr individuelles neues Pensionskonto einsehen können. Derzeit werden allfällige Lücken im Versicherungsverlauf geschlossen; viele Österreicher haben ihre Fragebögen jedoch noch nicht an ihren Pensionsversicherungsträger retourniert. Fehlende Zeiten können schlimmstenfalls zu einer niedrigeren Pension führen.

Seit Jänner 2014 gilt in Österreich das einheitliche Pensionskonto, das die bisherige Parallelrechnung ablöst. Es soll Pensionsversicherten einen klaren Einblick in die angesammelten individuellen Pensionsansprüche geben. Die Pensionen aller bis zum 31.12.1954 geborenen werden weiter nach dem ASVG berechnet. Für all jene, die ab dem 01.01.1955 geboren sind, werden die Pensionen im Pensionskonto erfasst.

Noch kann man das neue Pensionskonto nicht nutzen. Wenn Sie versuchen, online darauf zuzugreifen, erhalten Sie momentan nur die Information: „Im Laufe des Jahres 2014 erhalten Sie automatisch Ihre Pensionskontomitteilung zugesandt. Sobald sie bei Ihnen einlangt, ist Ihr Pensionskonto auf aktuellem Stand, und Sie können es jederzeit einsehen.“ Die Versicherten werden von der Pensionsversicherungsanstalt verständigt, um die eingetragenen Angaben zu überprüfen und allenfalls zu berichtigen oder zu ergänzen. PVA-Chef Manfred FELIX sagt, dass die Rücklaufquote nur bei etwa 50 % liegt, was im schlimmsten Fall zu einer geringeren Pension führen kann. Gem. seiner Aussage sollte ab Juli planmäßig die Information über die Kontoerstgutschrift erfolgen. Danach sollte das Pensionskonto online abrufbar sein.

Für SVA-Versicherte ist der Weg etwas anders, nachdem die Werte für 2013 noch nicht vorliegen. Da Selbständige laufend schwankende Einkommen haben, arbeitet die SVA derzeit an einem eigenen Pensionsrechner. Auch dieser soll noch heuer zur Verfügung zu stehen.

Gerne unterstütze ich Sie mit meinem Team dabei, das Pensionskonto richtig abzufragen, Ihre Lücke zwischen Einkommen und voraussichtlicher Pension zu berechnen, Ihre bereits vorhandene private Altersvorsorge entsprechend zu adaptieren oder eine allfällige neue zielgerichtet am Markt auszuwählen und Sie darüber zu beraten.


Newsletteranmeldung